Portraitshooting für das hamburgprojekt

Die Tage bekam ich den Auftrag mein neues Studio mal richtig zu nutzen und ein paar einfache Portraits einiger Mitarbeiter des „hamburgprojekt“ zu machen. Was das hamburgprojekt ist?
Nun, irgendwann hat sich der Kleine eine Freundin im Kindergarten gesucht. Das machen Kinder nämlich ganz gerne ohne die Eltern vorher zu Fragen. Egal ob sie anderthalb oder siebzehn sind. Aber wir hatten Glück. Er hat sich Freunde oder vielmehr Freundinnen (man könnte sagen, er kommt hierbei sehr nach mir) mit coolen Eltern ausgesucht. Und über diese Eltern kamen wir dann auch mit dem hamburgprojekt in Berührung. Allerdings weniger vorm Altar als mehr an der Bar. Oder am Grill. Das hamburgprojekt ist ein junges, evangelisches Kirchenprojekt im Hamburger Westen. Den Laden gibts, ich glaube, seit 2008 und Seit Herbst 2008 finden wöchentliche Gottesdienste statt. Seit neuestem auch bei mir im Studio. Also eigentlich ist es ihr Büro, aber weil wir uns nicht nur vor der Bar und am Grill so gut verstehen bin ich ihr Untermieter geworden. Außerdem gabs ne Hohlkehle und wer außer mir könnte sowas brauchen?

Naja, ich habe zwar die Grundlagen der Studiofotografie gelernt, aber das ist lange her und ich habe schon immer lieber sich bewegende Ziele…..äähhh… Personen fotografiert. Aber irgendwas muss doch hängengeblieben sein…

businessfoto hamburg businessfotografie hamburg businessfotografie hamburg bewerbungsfotos hamburg bewerbungsfotos schanze
Wer also mal zum Gottesdienst (es gibt viel Musik und nette Leute. Und Kaffee. Kaffee hab ich gesehen!) gehen möchte, der ist HIER gut aufgehoben.

Und wer ein Portraitshooting braucht, der ist HIER gut aufgehoben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.