Hochzeit in der Toskana

ja, wir leben noch ūüėČ

Es gab viel zu tun in den letzten Wochen. Und viel zu reisen. Und w√§hrend die ein oder andere Hochzeit gerade noch bearbeitet wird, k√∂nnen wir Euch endlich eine kleine Auswahl der Bilder aus der Toskana zeigen. Da gab es in sehr entspannter Atmosph√§re eine tolle Hochzeit mit leckerem Wein, einer kochenden Mama, einem Pfarrer aus Berlin Kreuzberg, tollen Leuten aus Nord und S√ľd und Ost und West (und Z√ľrich), 37grad im Schatten, keinen Schatten und einer „verr√ľckten“ und √§u√üerst liebenswerten Brautmutter und einem sehr fotoscheuen K√∂lschen Herrn Papa (dabei bin ich doch uch us K√∂lle am R’ing). Dan gabs noch einen Br√§utigam im Pool (ich hatte gl√ľcklicherweise meine Kamera in der Hand – sonst w√§re ich drei Sekunden sp√§ter hinterhergeflogen) und einem DJ und Fotografen der nach drei Tagen schwitzen Sonntag Morgen um f√ľnf dann auch endlich im rettenden Pool lag.

Und zu alledem habe ich mir noch je einen Tag vorher und einen Tag nachher in Florenz geg√∂nnt (die Geschichte mit Air Berlin und der Doppelbuchung erz√§hle ich ein anderes Mal). Es war toll. Bei meinem dritten Besuch in Florenz kennt man die guten Pl√§tze und kann sich von den Touristen fernhalten. Leider habe ich auf dem Hinflug meine Stetson-Schieberm√ľtze im Flieger vergessen und schon eine halbe Stunde sp√§ter konnte mir kein Swiss-Mitarbeiter mehr sagen wer das Flugzeug geputzt hat. Da muss man sich um die Terrorabwehr am Z√ľricher Flughafen wohl auch keine Sorgen machen ūüėČ
Also musste ich einmal kurz zu H&M in Forenz und eben doch einmal fix durch die orientierungslosen Touris und US-Collegekids. Florenz hat auch immer ein wenig von Little Italy in New York. Auf der „falschen“ Flussseite sprechen mehr Menschen Amerikanisch als Italienisch.

Leider gibt es auch in Italien unentspannte Nachbarn und darum musste die Party am Pool um Mitternacht nach innen verlegt werden. Damit war aber auch die Gefahr doch noch im Pool zu landen stark gebannt.

Wir haben das Brautpaar mal gebeten und Ihre Lieblingsbilder zu nennen:

Lieblingsbild 1:

heiraten in der toskana myfunkywedding

„Die Landschaft und die Wolken sehen so k√ľnstlich aus vor allem in Zusammenhang mit dem Bruch, des schicken Brautpaars in der Mitte. Ein super eindrucksvolles und dramatisches Bild. Top!“ -das ist auch mien Lieblingsbild ūüôā

Lieblingsbild 2:

heiraten in der toskana myfunkywedding

„Diese Bild vom Pool ist einfach genial, es super sch√∂n bearbeitet, es sieht aus als w√ľrde es aus ‚Mad Men‘ stammen, diese sch√∂nen Pastellfarben und die Bildaufteilung mit der schwarzen Laterne und der schwarzen Sonnenbrille, die das Bild aufbrechen.“

Lieblingsbild 3:

heiraten in der toskana myfunkywedding

„Dieses Bild mag ich weil es im dokumentarischen Stil ist und dabei auch noch poetisch. Ich mag das Spiel von Licht und Schatten und die Stimmung von Zweisamkeit in der kleinen, hier grosswirkenden, Kirche.“

Ich k√∂nnte noch endlos mehr Bilder posten…

Und das sagte das Brautpaar:

„Lieber capitan*,

nun erstmal das schon lange √ľberf√§llige: Daaaaaaaaaaaanke!!!!!!!!!!!
Danke f√ľrs Fotografieren, danke f√ľrs Auflegen, danke f√ľr den super Spass! Es war echt super mit dir und hat sehr viel Spass gemacht und f√ľr deine genialen Fotos haben wir uns auch gerne durch die toskanische Mittagshitze gek√§mpft. Gut das es den Pool gab.

Nach unseren Traumflitterwochen lag dann ja schon bald dein sehr sch√∂n gestalteter Umschlag im Briefkasten und wir haben uns aufgrund des Jetlags st√ľckchenweise durch die Fotos geklickt. Wir sind echt total happy mit den Bildern: Bildaufbau/ausschnitt, Situationen, Tiefenunsch√§rfe, Detailaufnahmen alles total sch√∂n und so wie wir es m√∂gen! Danke!“

– ich sage Danke! Und Euch alles alles Liebe!
capitan*

myfunkywedding toskana

…und das war mal der Hammer und ein w√ľrdiger Abschlu√ü meines Aufenthalts. Nachdem ich einen Parkplatz gefunden hatte musste ich durch ein paar kleine unscheinbare Gassen um wieder zu meinem Hotel zu gelangen. Und irgendwo klatschten ein paar Menschen Beifall und irgendwo spielte ein Piano…

Wer mal in Florenz ist, der sollte unbedingt diesen sch√∂nen kleinen Platz im Studentenviertel suchen mit diesem tollen Eisladen und dem Artigianiladen in dem man Wein bestellt und Essen dazu bekommt und wo sich K√ľnstler und entspannte Menschen auf der Piazza treffen um einsame Deutsche Fotografen auf einen Wein einzuladen. Dort wo noch nicht soviele Touristen hinfinden. Wo das ist? Hm, das ist es ja worum es beim Reisen geht, suchen und finden, genie√üen und staunen.Florenz ist toll. Es war mein dritter Besuch hier und dann kennt man schon die ein oder andere Ecke ganz gut. Ich hatte zwei tolle Hotels (das erste in einem Kloster in dem das Fr√ľhst√ľck „ok“ war und man Morgens um 10 (!) auschecken muss und eines in einem vierhundert (!) Jahre altem Palazzo mit 12 Meter hohen Decken (wohlgemerkt im zweiten Stock) und dem besten Fr√ľhst√ľckskaffee der Stadt. Wer wissen will wo es das alles gibt, der sucht auf http://www.tripadvisor.de/ mal nach meinem Profil! ūüėČ

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.