Essen-Kettwig. Ich kannte ja bis dato nur die Essener Innenstadt weil ich dort immer für ANSONS aufgelegt habe. Mein Radius beschränkte sich also auf die 3km von der Autobahn bis zum Hauptbahnhof. Essen war also ganz nett, aber kein Brüller. Als ich dann aber nach Essen-Kettwig kam war ich doch sehr überrascht, keine Betonbauten sondern hügelige Landschaft mit viel Wald und Landwirtschaft zu sehen. Auch die Location direkt an der Ruhr war echt cool. Morgens beim Bäcker gleich mal mit ein paar Einheimischen ins Gespräch gekommen die inkl. dem Taxifahrer der mich später zur Fotolocation brachte merklich stolz auf ihren Heimatort waren. Später ging es dann zu einer alten KRUPP-Anlage die seit einigen Jahren brach liegt aber genau darum natürlich eine traumhafte Location abgibt. Die Bilder dazu findet Ihr HIER und HIER.

dankeskarte hochzeit dankeskarte

 

Ich kann das nur zurückgeben. Es war ein langer aber cooler Tag mit zwei wunderbaren Locations zum Bildermachen und einer fetten Party. Ihr habt gerockt als würde es kein Morgen geben. OK, ich denke der Ein oder Andere wird den Morgen auch nicht mehr erlebt haben, aber es war ne echt coole Party. Mehr davon!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.